Moringabäume pflanzen

Wir wollen noch im Jahr 2017 gemeinsam mit dem Verein RESEAU mindestens 1000 Moringabäume pflanzen. Mit Eurer Unterstützung wird es klappen

Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt. (Aleksej A. Arakceev)

Gemeinsam mit unserem Partnerverein RESEAU in Burkina Faso haben wir Großes vor ! Wir möchten mit Eurer Hilfe mindestens 1000 Moringa-Oleifera-Bäume in der Region um Mouni (Burkina Faso) einpflanzen.

Ein Baum kostet 1,70 Euro (1,90 USD). In dem Preis enthalten sind die Transportkosten der Zöglinge, die Umzäunung und deren Einpflanzung. Wir werden – egal wie wenig oder viel Geld wir sammeln – das Projekt umsetzen und das Geld zu 100% für das Projekt einsetzen.

Warum Moringa?

Moringa ist bekannt für seinen Nährstoffreichtum und wird auch zu Recht als „Wunderbaum“ und „Superfood“ bezeichnet. Der Baum enthält alle essentiellen Aminosäuren, fast alle Vitamine, darunter besonders viel Vitamin C und A, sowie Mineralien. Besonders Eisen, Kalzium und Magnesium. Die Inhaltsstoffe der Pflanze helfen die schlimmsten Symptome der Mangelernährung zu bekämpfen. Und die Kerne wirken antibakteriell und können für die Wasserreinigung eingesetzt werden (siehe World Food Program). Das Großartige ist, dass der Baum schnell wächst, sehr ertragreich ist und in Westafrika alles hat, was er braucht: Sonne, Wärme und etwas Wasser.

Darüber hinaus sollen die Bäume gegen Erosion vorbeugen und den lokalen Landwirten neue Arbeitsbereiche ermöglichen. Mit diesem Projekt wollen wir einen kleinen Schritt gegen Unterernährung, Bodenerosionen, Arbeitslosigkeit und Armut vorgehen. Wir arbeiten bereits mit unserem Partnerverein RESEAU an Mikrokredite-Projekten in der Region und hoffen, das die Moringabäume auch eine Einnahmequelle für die Landwirte der umliegenden Dörfer sein werden.

Hier gelangt ihr direkt zu unserer Crowdfunding-Kampagne.